3 Tipps, wie Sie auf Ihrer Website das Image Ihres Unternehmens schützen

Auch wenn das Internet für Ihr Business eine Reihe an interessanten Möglichkeiten bietet, gibt es einige Fallstricke, die Sie vermeiden sollten, wenn Sie online neue Kunden gewinnen wollen. Denn wenn Sie bei der Entwicklung und Verwaltung Ihrer Website nicht effektiv vorgehen, kann Ihre Website den Ruf Ihres Unternehmens dauerhaft beschädigen. Um dies zu vermeiden, sollten Sie die folgenden Tipps beachten. 

  1. Verwenden Sie Adressvalidierung und E-Mail-Adressvalidierung 

Beim Online-Shopping wollen sich Ihre Kunden sicher sein, dass ihre Produkte an die richtige Adresse geliefert werden, und häufig erwarten sie eine E-Mail zur Bestätigung ihrer erfolgreichen Bestellung. Deshalb sollten Sie beim Verkauf von Produkten über Ihre Website darauf achten, dass Sie für die Kontaktdaten Ihrer Kunden effektive Validierungssysteme nutzen. Um die Aufnahme falscher Daten zu vermeiden, helfen Ihnen Validierungssysteme für Adressen und E-Mail-Adressen. So bietet Ihnen beispielsweise zur E-Mail-Adressprüfung Addressy.com ein System, das bereits während der Eingabe kontrolliert, ob die Daten Ihres Kunden korrekt sind. Sollte ein Fehler entdeckt werden, wird Ihr Kunde darauf hingewiesen und erhält die Möglichkeit, seine Eingabe direkt zu korrigieren. 

  1. Implementieren Sie effektive Sicherheitssysteme

Eine vom Sicherheitssoftware-Anbieter Avira durchgeführte Studie hat gezeigt, dass einer von fünf Verbrauchern nicht online einkauft, da er sich nicht sicher fühlt. Deshalb ist es besonders wichtig, dass Sie mit dem Thema Sicherheit verantwortungsvoll umgehen und Ihren potentiellen Kunden Schutz bieten, indem Sie mögliche Sicherheitslücken vermeiden. Hierfür gibt es eine Reihe möglicher Maßnahmen: Integrieren Sie zum Beispiel geeignete Authentifizierungs- und Verschlüsselungslösungen und stellen Sie sicher, dass mehrere Prüfschritte durchlaufen werden, bevor das vergessene Passwort eines Kunden wiederhergestellt wird. Kunden, die ihre Kredit- oder Debitkartendaten nicht preisgeben möchten, können Sie zudem alternative Bezahlmöglichkeiten wie PayPal anbieten. 

  1. Achten Sie bei Design und Content auf maximale Qualität 

Grundsätzlich ist darauf zu achten, dass Design und Inhalte Ihrer Website eine hohe Qualität aufweisen. Die Internetnutzer erwarten, dass Ihre Website nicht nur responsiv und benutzerfreundlich ist, sondern darüber hinaus korrekte, relevante Informationen enthält. Stellen Sie sicher, dass Ihre Website diese Kriterien erfüllt, um sich im bestmöglichen Licht zu präsentieren.

Um potentielle Probleme Ihrer Website frühzeitig zu erkennen, müssen Sie zwar Zeit und Geld investieren, doch diese Investition zahlt sich garantiert aus. Sie schützen dadurch nicht nur das Image Ihres Unternehmens, sondern fördern zudem Ihren langfristigen Erfolg.

Schreibe einen Kommentar