Grundlagen des Webdesigns

Web-Design ist ein so üblicher Begriff in diesen Tagen und wird in verschiedenen Kontexten verwendet. Es kann definiert werden als der Prozess der Gestaltung einer Web-Seite. Web Design ist ein mehrstufiger Prozess und erfordert oft starke kreative und analytische Fähigkeiten, um gutes Material zu produzieren.

Web-Design kann in die folgenden Konzepte gebrochen werden, die zusammen die Grundlage für die Gestaltung einer Website bilden:

Usability-Analyse
Wireframes
Visuals
Interaktive Elemente

Usability-Analyse

Dies ist der Prozess der Analyse der Benutzerfreundlichkeit auf einer Website. Um eine höhere Qualität der Benutzererfahrung zu bieten, müssen Designer mit umfangreichem Hintergrund bei der Erstellung erfolgreicher Webseiten im Internet auf dem Projekt liegen. In dieser Phase werden die Ziele und Ziele der zu entworfenen Website sorgfältig geprüft und auf der Webseite mit Prioritäten markiert. Dies hilft bei der Schaffung eines effektiven Layouts, um den Benutzer auf bestimmte Teile der Web-Seite mit höherer Betonung im Vergleich zu den anderen Bereichen von geringerer Bedeutung zu ziehen.

Wireframes

Wireframes können als Verlegung von Fliesen auf einem leeren Blatt visualisiert werden. Diese einzelnen Fliesen würden die verschiedenen statischen und dynamischen Elemente der Webseite enthalten. Während dieses Schrittes wird der Betrachtungsbereich einer Webseite in Blöcke unterschiedlicher Größe unterteilt, wobei jeder Block das Grundlayout-Schema für die in diesen Blöcken eingeschlossenen Gegenstände enthält.

Visuals

Jeder Block des Wireframe ist mit ansprechenden Visuals während dieses Prozesses poliert. Mit einem gut definierten Stil Guide ist sehr nützlich, bevor die Erstellung der Visuals. Dies hilft bei der Einhaltung konsequenter Farbschemata und Schriftarten. Kreative Fähigkeiten kombiniert mit gründlicher Kenntnis der Verwendung von Software-Design sind wichtig, um diesen Schritt des Prozesses abzuschließen.

Schreibe einen Kommentar